Eublaberus distanti (Kirby, 1903)

Bei Eublaberus distanti handelt es sich um 55-60 mm große und beflügelte Tiere aus der Familie Blaberidae. Diese aus Südamerika stammenden Tiere sind allerdings nur im Adultstadium beflügelt. Die Tiere weisen eine orange Grundfärbung mit dunklen Flecken auf wobei das Pronotum der Tiere orange mit mehreren schwarzen Flecken, die Flügel sind orangebraun. Die stark bedornten Beine sind einheitlich schwarz gefärbt.

Eublaberus distanti Adult

 Die juvenilen Tiere weisen eine dunkelbraune Grundfärbung mit orangenen Flecken an den Außenseiten der ersten drei Segmente auf. Zur Unterscheidung der Geschlechter ist es nötig, die Tiere von der ventralen Seite zu sehen. Hierbei ist gerade das letzte Segment ausschlaggebend, da dieses bei denWeibchen zu einem verbunden ist (für genauere Details siehe Bild).

Geschlechtsunterscheidung Eublaberus distanti

Ich halte die Tiere in Kunststoffboxen mit den Maßen 50x25x30 (Länge x Breite x Höhe in cm), bei einem ungefähr 5 cm hohen Bodengrund aus Laubwaldhumus. Als Einrichtung dienen verschiedene Rindenstücke und trockenes Laub, was auch als Futter dient. Zusätzlich bekommen die Eublaberus distanti als Futter bei mir verschiedenes Obst und Gemüse (Banane, Apfel, Gurke...) wobei ich gerade bei gekauftem Obst und Gempse darauf achte, die Schale zu entfernen um eine Vergiftung durch Insektizide zu vermeiden. Gesprüht wird bei mir 2-3 mal die Woche um die Kiste mäßig Feucht zu halten. Die Tiere sind Ovovivipar, und die schlüpfenden Jungen haben ungefähr eine Größe von 5 mm. Die Tiere weißen bei Temperaturen um die 23-27° Celsius eine vernünftige Vermehrungsrate auf, so dass sie auch als Futtertiere genutzt werden können.

Eublaberus distanti box